Valentina Heil

Valentina Heil ist Psychologin und forscht schwerpunktmäßig an verschiedenen Forschungsprojekten im Bereich der taktischen Entscheidungsfindung im polizeilichen Kontext sowie der Optimierung von Trainingsprozessen in der Selbstverteidigung. Weiterhin forscht sie an dem Themenkomplex „Konzeption von Realität“ in Bezug auf Gewalterfahrung von viktimisierten Einsatzkräften (Polizei und Rettungsdienst) sowie dem Konzept der Realität im Selbstverteidigungstraining. Sie hat durch verschiedene Projekte und ihrer Arbeit als Psychologin einen fundierten Einblick in den Bereich des professionellen Konfliktmanagements, insbesondere deeskalative Gesprächs- und Verhandlungsführung, den Einsatz körperlicher Gewalt sowie Schusswaffengebrauch, erhalten. Valentina Heil hat eine 10-jährige Trainer- und Trainingserfahrung im Judo und dem Selbstverteidigungssystem Krav Maga.