Nothelfer in Not: SPIEGEL Interview mit Mario Staller

Die aktuelle Ausgabe des SPIEGEL (2/2018) beschäftigt sich intensiv mit der Problematik von Gewalthandlungen gegen Rettungskräfte. Der Artikel „Nothelfer in Not“ stellt die aktuellen Ereignisse der Silvesternacht in Berlin dar und lässt die Stimmen von Prof. Dr. Thomas Feltes (Ruhr Universität Bochum) zur Viktimisierung von Rettungsdienstpersonal und von Dr. Dr.

Weiterlesen

Gewalt gegen Polizeibeamte – Symposium der Sicherheitsakademie Österreich in Wien

Die Sicherheitsakademie Österreich lud im Oktober zu einem internationalen Arbeitskreistreffen zum Thema „Gewalt gegen Polizeibeamte“. Vor 150 leitenden und dienstführenden Polizist*innen referierten und diskutierten die drei Referenten Michael Temme (Polizei Köln), Wolfgang Moos (Polizei Zürich) und Dr. Dr. Mario Staller (ProKon Institut) über die Wahrnehmung von Gewalthandlungen und die optimale

Weiterlesen

Notfallsymposium in Westerstede: Optimales Training zum Umgang mit Gewalt im Rettungsdienst

Rund 500 Notärzte, Notfallsanitäter, Rettungsassistenten und Rettungssanitäter aus ganz Deutschland informierten sich anlässlich des 14. Notfallsymposiums der Deutschen Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie über die notfallmedizinische Versorgung von Patienten. Dr. Dr. Mario Staller referierte in diesem Zusammenhang zum Thema „Gewalt gegen Rettungskräfte“ und legte ausführlich und anschaulich dar, wie Trainingsprogramme

Weiterlesen

„Der Dienstgrad ist kein wissenschaftlicher Beweis“ – Zum ethischen Imperativ evidenzbasierter Polizeiarbeit

In einem kürzlich im International Journal of Emergency Services veröffentlichten Aufsatz zeigen Mitchell und Lewis (2017) die ethische Notwendigkeit evidenzbasierter Entscheidungspraxis in der Polizei auf. Den Autoren zufolge hat sich die Polizeiforschung als wissenschaftliche Disziplin in einem solchen Ausmaß etabliert, dass für Entscheidungen auf institutioneller Ebene, wie z.B. das Erarbeiten

Weiterlesen