Leistungen

Unser Angebot umfasst

  1. Die Schulung von Zivilisten und professionellen Endanwendern im kompetenten Umgang mit Gewalt und Konflikten. Die Teilnehmer*innen werden in die Lage versetzt, Bedingungen und Ursachen der Entstehung von Gewalt zu erkennen und effektive Strategien des Selbstschutzes zu entwickeln.  Die Teilnehmer*innen verfügen über ein breites Repertoire an Kommunikations-, Deeskalations- und körperlichen Interventionsstrategien, um möglichen Konflikten vorzubeugen und mit diesen umzugehen.
  2. Die Schulung und Zertifizierung zum/r Gewaltpräventionstrainer*in. Das Angebot richtet sich an Personen, die in professionellen Settings (Behörden, Organisation, Schulen, etc.) den Umgang mit Gewalt und deren Vermeidung unterrichten wollen. Die Inhaber*innen der Lizenz sind in der Lage, die Entstehung von Gewalt in ihrer Komplexität zu erfassen und zielgerichtete Programme zu gestalten und durchzuführen, welche Endanwender*innen in die Lage versetzen Gewalt (a) wenn möglich zu vermeiden oder (b) wenn nötig entschlossen dagegen vorzugehen.
  3. Die Schulung von Behörden und Organisationen mit besonderen Sicherheitsaufgaben im Bereich der Optimierung und Professionalisierung bestehender Ausbildungsprozesse und -strukturen im Umgang mit Gewalt und Konflikten.

Die Entwicklung und Vermittlung unserer Trainings- und Ausbildungskonzepte erfolgt zielgruppenspezifisch und auf der Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Wir bieten unsere Leistungen in individuell-zugeschnittenen Formaten und Settings an. Darüber hinaus bieten wir die zertifizierung zum/r Gewaltpräventionstrainer*in als „offene“ Schulung an. Die Ausbildungstermine für 2020 werden demnächst hier bekannt gegeben.